Institut für Automation und angewandte Informatik

Energieinformatik 2

  • Typ:
  • Semester: SS 2020
  • Zeit: 21.04.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten


    22.04.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    28.04.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    29.04.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    05.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    06.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    12.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    13.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    19.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    20.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    26.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    27.05.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    02.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    03.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    09.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    10.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    16.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    17.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    23.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    24.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    30.06.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    01.07.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    07.07.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    08.07.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    14.07.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    15.07.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    21.07.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum -101
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten

    22.07.2020
    14:00 - 15:30 wöchentlich
    50.34 Raum 131
    50.34 INFORMATIK, Kollegiengebäude am Fasanengarten


  • Dozent: Dr. Karl-Uwe Stucky
    Dr. Clemens Duepmeier
    Prof. Dr. Dorothea Wagner
    Dr. Thomas William Brown
    Dr. Hubert Keller
    Prof. Dr. Ralf Mikut
    Prof. Dr. Veit Hagenmeyer
    Nicole Ludwig
    Dr. Uwe Kühnapfel
    Tobias Zündorf
    Franziska Wegner
    Dr. Hüseyin Kemal Cakmak
    Marian Turowski
  • SWS: 4
  • LVNr.: 2400017
Bemerkungen

Dieses Modul baut auf das Modul “Energieinformatik 1” auf. Ausgehend von den dort beschriebenen physikalischen und technischen Grundlagen zu Energieformen, -wandlung, -speicherung, und -übertragung und Ausblicken auf typische Anwendungsfälle der Energieinformatik vermittelt dieses Modul informationstechnische Ansätze und Methoden, die die Transformation des bestehenden Energiesystems hin zu einem Energiesystem der Zukunft (z.B. Smart Grid, Microgrid) erforderlich macht.

Im Einzelnen umfasst dies z.B. die folgenden Themen:

  • moderne Leitstellensoftware und -konzepte für den Einsatz im Smart Grid
  • Hard- und Software-Infrastruktur zur Simulation und Analyse von Energienetzen:
    • Stromnetzanalyse, -simulation und -modellierung
    • Messung und Monitoring im Microgrid
    • 3D-Gebäude und -Quartiermodelle
    • gebäudebasierte Wärme-/ Kältespeicher zur Laststeuerung in Smart Grids
    • Energiesystemmodellierung
  • Big Data im Umfeld zukünftiger Energiesysteme:
    • Energiedatenmanagement, Datenarten, Datenspeicherung
    • Datenanalyse (Prognose, Data Mining)
  • Regelung und Optimierung von Energiesystemen
  • echtzeitfähige, zuverlässige und sichere Softwaresysteme in Energiesystemen
Voraussetzungen

keine

Literaturhinweise

Diese werden in der Vorlesung gegeben.

Arbeitsbelastung

2 SWS Vorlesung und 2 SWS Übung: 60 h
Vor- und Nachbereitungszeit: 75 h
Prüfungsvorbereitung und Prüfung: 15 h

Summe: 150 h = 5 ECTS

Ziel

Nach erfolgreicher Teilnahme sollen die Studierenden

  • Architekturen, Protokolle und Standards moderner Leitstellensoftware und -konzepte erklären und einordnen können,
  • Hard- und Software zur Simulation und Analyse von Energienetzen erläutern und einsetzen können,
  • Big Data im Umfeld zukünftiger Energiesysteme einschätzen und Methoden der Datenanalyse auf Energiedatensätze anwenden können,
  • in der Lage sein, Grundlagen der Systemtheorie, der Regelungstechnik und der mathematischen Optimierung mit Bezug auf Energienetze erklären zu können,
  • die Grundlagen echtzeitfähiger, zuverlässiger und sicherer Softwaresysteme in Energiesystemen erörtern können,
  • das Energy Lab 2.0, Zukunftsszenarien und das Gesamtenergiesystem bewerten können,
  • die Bedeutung von informationstechnischen Ansätzen und Methoden für das Energiesystem der Zukunft einschätzen können,
  • die Relevanz der Energieinformatik für den eigenen akademischen Werdegang beurteilen können.