ICT-ENSURE Information System on Literature in the Field of ICT for Environmental Sustainability

ICT-ENSURE Information System on Literature in the Field of ICT for Environmental Sustainability ICT-ENSURE Information System on Literature in the Field of ICT for Environmental Sustainability European Commission European Commission CORDIS Seventh Framework Programme KIT - Karlsruhe Institute of Technology Graz University of Technology, Knowledge Management Institute International Society for Environmental Protection
Full text search fulltext search
Hints for fulltext search
  • Use AND or && if the terms shall both be contained
  • Use OR if at least of the terms shall be contained
  • Use "..." (quotes) to group multiple words
  • Use * (asterisk) for wildcards
  • Use NOT or - (minus) if the term shall not be contained
Note: These commands are case-sensitive
Search by criteria

Entwicklung eines Artenkatasters für die Freie und Hansestadt Hamburg

Authors
Bock, Mathias (Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg)
Search for Mathias Bock in Research Programmes Information System
Glowinski, Reiner (Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg)
Search for Reiner Glowinski in Research Programmes Information System
Voß, Susanne (Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg)
Search for Susanne Voß in Research Programmes Information System
Chapter Software Tools and Databases
Volume Integration of Environmental Information in Europe
Conference 24th International Conference on Informatics for Environmental Protection in Cooperation with InterGeo2010
Cologne/Bonn, 2010
Year 2010
Abstract of the Article
Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt in Hamburg ist für die Erhebung, Speicherung und Auswertung von Artendaten für Hamburg zuständig. Sie stellt diese Daten bzw. Auswertungen dazu im Rahmen von Berichtspflichten gegenüber der EU oder auf Bundesebene zur Verfügung (z. B. FFH-Richtlinie der EU, Rote Listen). Artendaten werden aber auch als Indikatoren für Veränderungen im urbanen Raum verwendet. Im Rahmen eines Softwareentwicklungsprojektes sollen alle derzeit vorliegenden Artendaten in Hamburg in einer zentralen Datenbank in einem abgestimmten Datenmodell (Artenkataster Hamburg) zusammengeführt und für Auswertungen und Analysen zugänglich gemacht werden. Neu erhobene Artendaten sollen zukünftig nur noch im Artenkataster gespeichert werden. Die Bereitstellung für derzeit bestehende Berichtspflichten und zukünftige z. B. im Rahmen von INSPIRE hinzukommende erfolgt zukünftig zentral aus einem konsistenten Datenbestand. Das Artenkataster integriert sich in die Geodateninfrastruktur Hamburg auf der Basis von OGC- konformen Diensten, über eine OGC-Schnittstelle im EGovernment-Gateway der Freien und Hansestadt Hamburg können diese Daten auch direkt im Internet bereitgestellt werden. Eine Eingabe von neuen Daten über eine Web- Erfassungskomponente ist ebenfalls vorgesehen.
Pages 701 - 705
Cite Download cite reference as: RIS | EndNote | BibTeX
Download Go to fulltext article (external link)
Download article from the web site of:
Server of Fachgruppe Umweltinformatik of the Gesellschaft für Informatik
(this is an external link, please check the Legal Notice on the bottom of the page)

Version 1.2 © 2008-2018 ICT-ENSURE consortium.

If you encounter any errors, please feel encouraged to contact us via e-mail.

ict-ensureiaifzkde