Institut für Automation und angewandte Informatik

GML-Toolbox

Die GML-Toolbox ist ein Werkzeug für raumbezogene Daten in den standardisierten Formaten XPlanGML (alle Versionen), CityGML (alle Versionen, sowie Application Domain Extensions (ADEs)), BoreholeML (Version 3.0), ALKIS/NAS (Version 5.1 und 6.0), oder einem INSPIRE Format. Für alle Formate wird das Lesen und Schreiben von Dateien, die geometrische und syntaktische Prüfung (Schema-Validierung) von Datensätzen, die Kontrolle und Änderung von Attributwerten, die Transformation in ein anderes Koordinat-Referenzsystem, sowie die Visualisierung mit externen Viewern unterstützt. Zweidimensionale Geodaten werden dafür in das Vektorgraphik-Format Structured Vector Graphics (SVG) überführt und mit einem geeigneten HTML-Browser dargestellt. Bei 3D-Geodaten erfolgt eine Transformation in das Keyhole Markup Language (KML Format) und die Visualisierung mit dem GoogleEarth-Viewer. Die Software ist nur auf MS-Windows Rechnern lauffähig.

Zusätzliche Funktionalität bietet die GML-Toolbox für den nationalen Standard XPlanGML für raumbezogene Planwerke. Die Software unterstützt die Transformation von Shapefile-gestützten Plänen in das XPlanGML-Format, die Prüfung der XPlanGML-Konformitätsregeln, sowie die Migration von älteren Versionen des Datenformats in eine neuere Version.

 

zur Downloadseite