Institut für Automation und angewandte Informatik

Energy Grids Simulation and Analysis Laboratory (EGSAL)

Real Time Digital Simulatoren im EGSAL des Energy Lab 2.0 (Foto: Markus Breig, KIT)

Das Energy Grids Simulation and Analysis Laboratory ist eine Hard- und Software-Infrastruktur zur Modellierung, Simulation und Analyse von Energienetzen. Es werden sowohl Microgrids (Hausnetze, Inselnetze) und das Stromnetz des KIT-Campus Nord als auch Verbundnetze (Stadtnetz Karlsruhe, Übertragungs- und Verteilnetze Deutschland, Übertragungsnetz Europa) untersucht. State-of-the-Art Software und selbst entwickelte, neuartige Computerlösungen bilden hierfür die Grundlage.

Energienetze (Strom, Gas, Wärme, Kraftstoffe) verbinden Erzeuger, Speicher und Verbraucher. Das zukünftige Stromnetz spielt für die Integration aller Energieformen und -netze in der Energiewende eine zentrale Rolle. Die Planung, Simulation, Analyse und Optimierung des Verbundnetzes ist daher zwingend.

Modelle der Übertragungs- und Verteilnetze in Deutschland (Quelle: Uwe Kühnapfel, KIT)

Forschungsthemen

  • Modellierung multimodaler Energienetze
  • Simulation multimodaler Energienetze
  • Multi-physics Co-Simulation
  • Analyse multimodaler Energienetze

 

Ausstattung

Hardware

  • Computing-Server (GPU-Hochleistungssystem)
  • Real Time Digital Simulator Systeme

Software

  • Tools zur Energienetzmomodellierung, -simulation und -analyse
  • Energienetzmodelle (z.B. KIT-Campus Nord Netzmodell)
  • Stromseitige Modelle der Sektorenkopplungselemente im Energy Lab 2.0
  • Wetterdatenarchive

 

Kontaktpersonen