Institute for Automation and Applied Informatics

Einführung in die Mechatronik

  • Type: Vorlesung (V)
  • Semester: WS 20/21
  • Time: 06.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich


    13.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    17.11.2020
    08:00 - 09:30

    20.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    27.11.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    01.12.2020
    08:00 - 09:30

    04.12.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    11.12.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    15.12.2020
    08:00 - 09:30

    18.12.2020
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    08.01.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    12.01.2021
    08:00 - 09:30

    15.01.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    22.01.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    26.01.2021
    08:00 - 09:30

    29.01.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    05.02.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    09.02.2021
    08:00 - 09:30

    12.02.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich

    19.02.2021
    08:00 - 09:30 wöchentlich


  • Lecturer: Moritz Böhland
    apl. Prof. Dr. Markus Reischl
  • SWS: 3
  • Lv-No.: 2105011
  • Information: Online
Bemerkungen

Lerninhalt:

  • Einleitung
  • Aufbau mechatronischer Systeme
  • Mathematische Behandlung mechatronischer Systeme
  • Sensorik und Aktorik
  • Messwerterfassung und –interpretation
  • Modellierung mechatronischer Systeme
  • Steuerung und Regelung
  • Informationsverarbeitung

Lernziele:

Der Studierende kennt die fachspezifischen Herausforderungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit im Rahmen der Mechatronik.

Er ist in der Lage Ursprung, Notwendigkeit und methodische Umsetzung dieser interdisziplinären Zusammenarbeit zu erläutern und kann deren wesentliche Schwierigkeiten benennen, sowie die Besonderheiten der Entwicklung mechatronischer Produkte aus entwicklungsmethodischer Sicht erläutern.

Der Studierende hat grundlegende Kenntnisse zu Grundlagen der Modellbildung mechanischer, pneumatischer, hydraulischer und elektrischer Teilsysteme, sowie geeigneter Optimierungsstrategien.

Der Studierende kennt den Unterschied des Systembegriffs in der Mechatronik im Vergleich zu rein maschinenbaulichen Systemen. Er ist in der Lage, Systemverhalten mathematisch zu modellieren und darauf basierend Vorhersagen zu treffen. Einfache Steuerungs-/Regelungskonzepte kann er umsetzen und kennt die zugehörigen Infrastrukturen.

VortragsspracheDeutsch
Literaturhinweise

Heimann, B.; Gerth, W.; Popp, K.: Mechatronik. Leipzig: Hanser, 1998
Isermann, R.: Mechatronische Systeme - Grundlagen. Berlin: Springer, 1999
Roddeck, W.: Einführung in die Mechatronik. Stuttgart: B. G. Teubner, 1997
Töpfer, H.; Kriesel, W.: Funktionseinheiten der Automatisierungstechnik. Berlin: Verlag Technik, 1988
Föllinger, O.: Regelungstechnik. Einführung in die Methoden und ihre Anwendung. Heidelberg: Hüthig, 1994
Bretthauer, G.: Modellierung dynamischer Systeme. Vorlesungsskript. Freiberg: TU Bergakademie, 1997