Vacancies

BSc Informatik (w/m/d)

Category

Engineers (bachelor´s degree) (f/m/d), Information technology (IT), Technical staff (f/m/d)

Job description

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit befassen Sie sich mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Mitarbeit bei der Konzeption und Implementierung von Systemen und Softwarekomponenten für die Workflow- und Co-Simulationsplattform PROOF
  • Mitarbeit beim Aufbau einer Open Source Plattform (Quellcode, Dokumentation, Schulung, Support) für die PROOF Plattform
  • Zusammenarbeit mit Kollegen und Ansprechpartner für anknüpfende Projekte
  • Unterstützung bei Veröffentlichungen und Berichten

Personal qualification

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (FH/DHBW)/Bachelor) der Fachrichtung Informatik oder alternativ Wirtschaftsinformatik oder Elektrotechnik mit einschlägigen Erfahrungen in der Informatik. Kenntnisse in der Erstellung von Java EE-basierten verteilten Anwendungen sowie in der Verarbeitung von Mess- und Metadaten aus dem Bereich Energiesysteme werden vorausgesetzt.

Entgelt

EG 10, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

More details Apply

Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Wissenschaft (w/m/d) im Bereich Anomaliedetektion zur Cybersicherheit für Energiesysteme

Category

Academics / Scientists / Engineers (master´s degree) (f/m/d)

Job description

Energiesysteme werden in Zukunft grundlegend durch den intensiven Einsatz von IT umgebaut. Gleichzeitig erhöhen zusätzliche IT-Systeme die Angriffsfläche - eine Manipulation kann zu Störungen, Schäden und langfristigen, großflächigen Stromausfällen führen. Dies macht IT-Sicherheit zu einer wichtigen Voraussetzung für die Energiewende. Ihre Arbeit ist Teil des Kompetenzzentrums für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL), einem nationalen Forschungsprogramm und einem der drei Forschungszentren für Cybersicherheit in Deutschland.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit recherchieren Sie über bestehende Verfahren zu modellbasierten Anomaliedetektion in vernetzten Energiesystemen und arbeiten sich u.a. in Verfahren des Machine Learnings und in die Cybersicherheit ein. Weiterhin entwickeln Sie Verfahren zur modellbasierten Detektion von Angriffen mit False Data Injection und leiten Gegenmaßnahmen ab. Darüber hinaus vergleichen Sie diese mit andere Verfahren zur Intrusion Detection Systems (IDS), ergänzen diese anschließend und validieren die Verfahren im Rahmen des KASTEL Security Lab Energy. Die Betreuung von Studierenden, die Unterstützung in der Lehre sowie die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Ergebnissen gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet.

Zusätzlich zu der wissenschaftlichen Tätigkeit besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Personal qualification

Sie verfügen über:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Informatik, Elektrotechnik oder Maschinenbau
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Modellierung, Machine Learning und im Umgang mit Programmiersprachen (z. B. MatLab, Python, C, C++)
  • Vorkenntnisse im Bereich der Cybersicherheit sind wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung
  • Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift sowie eine sichere Beherrschung der englischen Sprache, gute Deutschkenntnisse bzw. die Bereitschaft, diese zu erlangen
  • Selbständigkeit sowie systematische und engagierte Arbeitsweise
  • Offenheit und Teamfähigkeit für die Arbeit in interdisziplinären Projekten sowie Bereitschaft zur nationalen und internationalen Kooperation mit Partnern in Wissenschaft und Praxis

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

More details Apply

Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Wissenschaft (w/m/d) im Bereich Bedrohungsmodellierung zur Cybersicherheit für Energiesysteme

Category

Academics / Scientists / Engineers (master´s degree) (f/m/d)

Job description

Energiesysteme werden in Zukunft grundlegend durch den intensiven Einsatz von IT umgebaut. Gleichzeitig erhöhen zusätzliche IT-Systeme die Angriffsfläche; eine Manipulation kann zu Störungen, Schäden und langfristigen, großflächigen Stromausfällen führen. Dies macht IT-Sicherheit zu einer wichtigen Voraussetzung für die Energiewende. Ihre Arbeit ist Teil des Kompetenzzentrums für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL), einem nationalen Forschungsprogramm und einem der drei Forschungszentren für Cybersicherheit in Deutschland.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit recherchieren Sie über bestehende Verfahren zu Bedrohungsmodellierung in vernetzten Energiesystemen und arbeiten sich u.a. in Verfahren der Cybersicherheit ein. Weiterhin entwickeln Sie Verfahren zur Bedrohungsmodellierung von Angriffen in Smart Grids. Zunächst ist eine Analyse von Bedrohungen in einer Smart-Grid-Architektur und die Einrichtung einer Angriffsfläche in ähnlichen dynamischen Umgebungen erforderlich. Anschließend entwickeln Sie Verfahren zur Modellierung und Visualisierung der Angriffsausbreitung in einer Energiesystemumgebung mithilfe von Angriffsbäumen, einem erweiterten STRIDE (Spoofing, Tampering, Repudiation, Information Disclosure, Denial of Service (DoS), and Elevation of Privilege) oder anderen Bedrohungsmodellierungstechniken, um deren Auswirkungen zu bewerten und Minderungstechniken vorzuschlagen. Darüber hinaus vergleichen Sie entwickelte Verfahren mit Anderen ergänzen diese anschließend und validieren sie im Rahmen des KASTEL Security Lab Energy. Die Betreuung von Studierenden, die Unterstützung in der Lehre sowie die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Ergebnissen gehört ebenfalls Ihrem Aufgabengebiet.

Zusätzlich zu der wissenschaftlichen Tätigkeit besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Personal qualification

Sie verfügen über:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) der Fachrichtung Informatik, Elektrotechnik oder Maschinenbau
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Modellierung und im Umgang mit Programmiersprachen (z. B. Matlab, Python, C, C++)
  • Vorkenntnisse im Bereich der Cybersicherheit sowie MITRE-Katalogen wie ATT(at)CK, CWE oder CAPEC sind wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung
  • Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift sowie eine sichere Beherrschung der englischen Sprache, gute Deutschkenntnisse bzw. die Bereitschaft, diese zu erlangen
  • Selbständigkeit sowie systematische und engagierte Arbeitsweise
  • Offenheit und Teamfähigkeit für die Arbeit in interdisziplinären Projekten sowie Bereitschaft zur nationalen und internationalen Kooperation mit Partnern in Wissenschaft und Praxis

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

More details Apply

BSc. Elektro- oder Informationstechnik (w/m/d)

Category

Engineers (bachelor´s degree) (f/m/d)

Job description

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit sind Sie für die Planung und Inbetriebnahme des KASTEL Energie Labors zuständig. Sie entwickeln Automatisierungskonzepte im Energiebereich und entwerfen und integrieren technische Empfehlungen für die Cybersicherheit. Des Weiteren sind Sie mit der Auswahl von passenden Automatisierungskomponenten betraut und unterstützen bei der Entwicklung von Fallstudien. Weiterhin sind Sie für die Softwareerstellung und Konfiguration von Automatisierungssystemen wie S7, PCS und ähnlichem verantwortlich. Weiterhin sind Sie zuständig für die Durchführung der elektrischen Anschlüsse sowie die Wartung und Aktualisierung der Kommunikationsarchitektur nach Erweiterung der Labors. Die Unterstützung von Wissenschaftlern bei Tätigkeiten an der Anlage sowie die Erstellung und Pflege der Anlagen- und Versuchsdokumentation gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet. 

 

Personal qualification

Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Elektrotechnik oder alternativ Informationstechnik mit Kenntnissen im Bereich Automatisierungstechnik. Idealerweise haben Sie bereits Kenntnisse im Umgang mit Automatisierungsgeräten, Bussystemen, vorzugsweise Siemens (TIA Portal, Step7, WinCC flexible, WinCC), ABB, Beckhoff oder ähnlichem. Weiterhin wünschenswert sind Kenntnisse in der Erstellung von SPS-Programmen und Erfahrungen mit Steuerungen.

Entgelt

EG 10, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

More details Apply

Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Wissenschaft (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder Informatik

Category

Academics / Scientists / Engineers (master´s degree) (f/m/d)

Job description

Sie haben am Institut für Automation und angewandte Informatik (IAI) die Chance an RESUR mitzuwirken und wissenschaftliche Fragestellungen zur Simulation des deutschen Stromnetzes zu bearbeiten. Im Fokus Ihrer Tätigkeit wird die Integration des großflächigen Übertragungs- und Verteilnetzes (110 kV Ebene) stehen, wobei Sie auch die Entwicklung von Schnittstellen zur Co-Simulations Plattform mitverantworten werden. Diese Stelle bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in einem dynamischen und innovativen Umfeld zu erweitern und Ihre Karriere durch eine berufsbegleitende Promotion voranzubringen.

Personal qualification

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder Informatik mit ersten Erfahrungen in der Modellierung von Stromnetzen. Sehr gute Kenntnisse in Programmiersprachen (Python, C/C++) und Erfahrung mit dem Systementwurf und der Architektur von Softwaresystemen werden vorausgesetzt. Vorkenntnisse in integrierten Energiesystem-Simulationssystemen (PowerFactory, PSS/E, NEPLAN, INTEGRAL, PSCAD) sind von Vorteil. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, eine strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise sowie starke Kommunikationsfähigkeiten runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

More details Apply

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) in der Wissenschaft zur Entwicklung von Methoden für die Biodiversitätsforschung

Category

Academics / Scientists / Engineers (master´s degree) (f/m/d)

Job description

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit befassen Sie sich mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Entwicklung von Methoden zur automatischen Klassifikation von Bilddaten mit Trainingsüberwachung
  • Optimierung des DNA-Barcoding-Verfahrens durch geeignete statistische Verfahren und mathematische Methoden
  • Beteiligung an der Ausbildung und Lehre 
  • Publikation der neuen Ergebnisse in Fachjournalen und auf Konferenzen

Zusätzlich zu der wissenschaftlichen Tätigkeit besteht die Möglichkeit einer Promotion.

Personal qualification

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) der Fachrichtung Informatik, Ingenieurswissenschaften, Physik, Mechatronik oder Mathematik. Kenntnisse und Erfahrungen in der Datenanalyse, im Machine-Learning sowie Programmierkenntnisse sind erforderlich. Team- und Kommunikationsfähigkeiten sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

More details Apply

Further Vacancies

Further job offers can be found in the central PSE job portal of KIT.

We are looking forward to every speculative application.

Offers for Students

Please note the overview of student projects.