Institut für Automation und angewandte Informatik
Logo SYNERGY

SYNERGY – SYnergic Networking for innovativeness enhancement of central european actoRs focused on hiGh-tech industry

  • Ansprechpartner:

    Dr. Steffen G. Scholz

    Dr. Clarissa Marquardt

  • Projektgruppe: PIA
  • Förderung: EU ERDF, Interreg Central Europe, CE1171
  • Partner:

    KIT, Wrocław University of Science and Technology (PL), Profactor GmbH (AT), TU Chemnitz Exzellenzcluster MERGE, Jožef Stefan Institute (SI), STEP RI (HR), CRIT Srl (IT)

  • Starttermin:

    01.08.2017

  • Endtermin:

    31.10.2020


Das Interreg-Projekt SYNERGY (SYnergic Networking for innovativeness enhancement of central european actoRs focused on hiGh-tech industrY) zielt darauf ab, die noch ausbaufähigen Verbindungen, Kooperationen und Synergien zwischen Unternehmen, Industrie, Forschung, Intermediären und politischen EntscheidungsträgeInnen in Mitteleuropa zu stärken. Dazu werden laufende und bereits abgeschlossene Innovationsprojekte nationaler und internationaler Förderprogramme sowie auch darin involvierte Netzwerke analysiert, welche die derzeit vielversprechendsten modernen industriellen Technologien abdecken. Zu den ausgewählten drei Schlüsselthemengebieten zählen Additive Fertigung und 3D-Druck, mikro- und nanotechnologische Prozesse und Materialien sowie Industrie 4.0.

Ausgehend von den analysierten Institutionen und Clustern der zugehörigen Themenfelder werden „synergetische Netzwerke“ mithilfe einer neuentwickelten Projektbewertungsmethodik und eines neuen Matchmaking-Online-IT-Tools gebildet. Darüber hinaus werden im Verlauf des Projekts neue Crowd-Innovation-basierte Dienste definiert, über eine Online-Plattform namens Synergic Crowd Innovation Platform (SCIP) zugänglich gemacht und deren Funktionstüchtigkeit in verschiedenen Pilotaktionen getestet. So werden dank der Projektaktivitäten nicht nur neue innovative Dienstleistungen geschaffen und gefördert, sondern auch die transnationale Zusammenarbeit in den verschiedenen Industriesektoren wesentlich erleichtert.

Die Synergic Crowd Innovation Platform (SCIP) bietet ein offenes Innovationsumfeld für Industrie und Wissenschaft mit verschiedenen Arten neu gestalteter Dienstleistungen zur Förderung von Initiativen im Bereich der Crowd-Innovation. Auf der Plattform können Industrieunternehmen ihre Bedürfnisse und Problemstellungen definieren und Forschungseinrichtungen gemeinsam entwickelte Lösungen liefern. Die SCIP bietet im Wesentlichen vier Arten von Dienstleistungen für Crowd-Innovation für verschiedene Nutzergruppen wie beispielsweise VertreterInnen der Industrie, der Wissenschaft, der Wirtschaftsförderung oder der allgemeinen Öffentlichkeit an: Crowdsourcing, Micro-Working, Crowdfunding und Resource Sharing. Alle diejenigen, die daran interessiert sind, ihre Innovationsprozesse für externe Ideen, Kompetenzen und Ressourcen zu öffnen, können eine neue Challenge auf der Plattform erstellen oder mit eigenen Lösung zu einer vorgeschlagenen Challenge beitragen. Auf diese Weise ermöglicht die Plattform den NutzerInnen, die Effektivität in der Ideen- und Produktentwicklung zu verbessern, Lösungen über die Grenzen der eigenen Institution hinaus zu finden, neue Kollaborationsmöglichkeiten zu entdecken, Feedback zu eigenen Ideen zu erhalten und sogar Produkterprobungen durchzuführen.
 

Screenshot: SYNERGY Crowd Innovation Platform (SCIP)
Screenshot: SYNERGY Crowd Innovation Platform (SCIP)