Institute for Automation and Applied Informatics

Moderne Regelungskonzepte II

Bemerkungen

Lehrinhalt:

  1. Zeitdiskrete Systeme
  2. Zur Rolle der Nullstellen (Arten von Nullstellen, Nulldynamik, internes Modellprinzip, repetitive Regelungen, 2DoF-Strukturen, Reglerentwurf via diophantischer Gleichung)
  3. Grenzen von Regelungen (Existenzfrage, Zeit- und Frequenzbereichsgrenzen)
  4. Lineare Mehrgrößensysteme (Zustandsraum inkl. Strukturinvarianten, kanonische Formen im Frequenzbereich, Polynommatrizen, Matrizenbrüche)
  5. Mehrgrößenregelungen für LTI-Systeme (Koprimfaktorisierung, Relative-Gain-Array-Analyse, dezentrale und kooperative Regelungen, Entkopplungsregelungen, Folgeregelungen)
  6. Regelung mit internem Prozessmodell (interne Stabilität, Youla-Parametrisierung, Prädiktorstrukturen, diverse 2DoF-Strukturen)
  7. Erweiterte Regelkreisstrukturen (Reihen- und Parallelkaskaden, Multireglerstrukturen, Inferential-Control, Split- Range-Regelungen, Extremwertregelungen)
  8. Differentialalgebraische Systeme
  9. Lösung und Simulation komplizierter dynamischer Systeme (ODEs, Cauchy-Probleme, Randwertprobleme, PDEs, hybride Systeme, DAEs, DDEs, Computeralgebra u.v.m.)
  10. Modellreduktion
  11. Freies Thema (Je nach Lernfortschritt und Interessensbedarf werden entweder die vorgenannten Themen vertieft oder es werden Themen wie Totzeitsysteme, zeitvariante Systeme, robuste Regelungen, Metriken für dynamische Systeme etc. behandelt.)

Voraussetzungen:             

Der Besuch folgender Vorlesungen wird empfohlen:

  • Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik
  • Moderne Regelungskonzepte I

Alternativ: Vergleichbare Lehrveranstaltungen der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

VortragsspracheDeutsch
Literaturhinweise
  • Aström, K.-J., Murray, R.M.: Feedback Systems, 2012
  • Skogestad, S., Postlethwaite, I.: Multivariable Feedback Control, 2001