Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Systemplattform für Bohrlochtools

Systemplattform für Bohrlochtools
Ansprechpartner:

Dr. Jörg Isele† Nachruf Dr. Jörg Isele

Links:
Projektgruppe:

Geothermie 

Förderung:

HGF POF III

Partner:Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut, Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren, BRG Brunnen-Regenerierungs- und Brunnenprüfdienst GmbH
Starttermin:

2010 

Beschreibung:

 

Um das große Potential der Tiefen Geothermie ökonomisch und zuverlässig ausschöpfen zu können, ist ein Qualitätsmanagement für Geothermie Projekte erforderlich, welches umfassende Kenntnis über die Begebenheiten und Parameter im Bohrloch sowie praktische Ansätze und Werkzeuge für Eingriffe bereitstellt. Wesentliche Voraussetzung hierfür sind Bohrlochtools, die verschiedene Aufgaben, angefangen bei Messungen bestimmter Parameter, über Video-Inspektion bis hin zu Reparaturmaßnahmen zuverlässig erfüllen können. Aufgrund der extremen Umgebungsbedingungen in der Tiefe mit hohen Temperaturen und Drücken, engen Platzverhältnissen und korrosiven Medien, ist die Entwicklung derartiger Geräte eine anspruchsvolle und aufwändige Ingenieursaufgabe. Die Systemplattform soll einen Beitrag dazu leisten diesen Aufwand zu minimieren, indem standardisierte Grundbausteine entwickelt und verfügbar gemacht werden, die mithilfe einer modularen Bauweise als Basis für die Realisierung verschiedener Systeme dienen.

 

Aktuelle Ziele:

 

  • Realisierung eines Hydraulikaggregats für eine Sonde zur Entnahme von Wasserproben
  • Grundlagenuntersuchungen zu Keramik-Metall Verbindungen (z.B. Fenster)
  • Entwicklung einer Bohrlochkältemaschine

ZWERG