Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

ZEBBRA

ZEBBRA
Ansprechpartner:

Andreas Döring, Dr. Hubert Keller

Projektgruppe:

Förderung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Partner:

Büro für Strukturmechanik, ci-tec GmbH

Starttermin:

2018

Endtermin:

2021

ZEBBRA - Eventbasierte Zustandserfassung und -bewertung von Brücken basierend auf Radar-Sensorik in Kombination mit intelligenten Algorithmen

Das Gesamtziel des ZEBBRA-Projektvorhabens stellt die Erarbeitung eines non-invasiven, mobilen, innovativen Mess- und Methodenansatzes zur Erfassung und Analyse des Brückenzustands während des „laufenden Betriebs“ mit einer Bewertung dieses Zustands dar.

Das ZEBBRA-Verbundvorhaben wurde im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit 2012 bis 2017“ im Themenfeld „Zivile Sicherheit – Verkehrsinfrastruktur“ beantragt. Eine Übersicht zum Sicherheitsforschungsprogramm findet sich unter www.sifo.de.

Der Verbund besteht aus dem Institut für Automation und Angewandte Informatik sowie dem Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung am KIT und zwei KMU, der ci-tec GmbH und dem Büro für Strukturmechanik.